Fluoride in der Zahnpasta – eher nicht

Fluorid nein danke

Es hat bereits vor langer Zeit begonnen, als die ersten Menschen die wahre Intelligenz erfahren haben. Es ist ein wichtiger Teil der Evolution, in der Entwicklung des Menschen als geistiges Wesen.

Fluorid verkalkt die Zirbeldrüse

Ist deine Zirbeldrüse verkalkt, läufst du herum wie ein Zombie und deine „Wahre Freude“ stirbt, da dir einfach Melatonin fehlt. Dein Leben läuft an dir vorbei, deine Suche nach dem Glück wird zum Albtraum, deshalb halte an.

.

Bildergebnis für zirbeldrüse

.

Zahnpasta: Mit Fluorid oder ohne?

Fluoridfreie Zahncremes sind kaum noch erhältlich. Denn die sog. Experten sind sich ziemlich einig, dass nur noch Fluoride die Zähne vor dem allgemeinen Verfall retten können.

Und so nimmt man dem Verbraucher kurzerhand die Entscheidung beim Zahnpastakauf ab und sorgt dafür, dass es nur noch fluoridhaltige Zahncremes gibt. Fast nur noch.

Hie und da nämlich findet man noch ein Exemplar ohne Fluorid. Als müssten aber auch noch die letzten dieser Alternativen vom Markt verschwinden, bezeichnet man sie kurzerhand als schlecht und mangelhaft – so geschehen im Produkttest vom Juli 2016 eines bekannten Testmagazins.

Fluoridfreie Zahncremes meist frei von schädlichen Chemikalien

Fluoridfreie Zahncremes enthalten – wenn aus dem Naturkosmetiksektore stammend – in den allermeisten Fällen keine bedenklichen Zusätze, wie Triclosan und Natriumlaurylsulfat

(schleimhautreizend und darmfloraschädigend),

  • keine konservierenden Parabene (hormonähnliche Wirkung) und auch keine PEG/PEG-Derivate (machen die Haut durchlässiger für giftige Fremdstoffe).

Diese fluoridfreien Zahncremes sind überdies meist aus natürlichen Rohstoffen zusammengesetzt und enthalten gezielt ausgewählte natürliche Substanzen, die den Zahn vor Karies schützen –

ohne gleichzeitig ein gewisses gesundheitsschädliches Potential aufzuweisen, wie es etwa beim Fluorid der Fall ist.

.

Continue reading