10 Wege, um Fluoride aus deinem Körper zu entgiften

Fluoride
 Fluoride, wie Natriumfluorid, werden als Neurotoxin eingestuft – in der gleichen Kategorie wie Arsen, Blei und Quecksilber.
.
https://i0.wp.com/www.fitforfun.de/files/images/201411/0/fff-video-wasser,172229_3x2_n.jpg?resize=402%2C268
.

Sie können viele, höchst negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. 
Neben den Auswirkungen auf unser Gehirn gibt es noch weitere. Viele Auswirkungen kennt man noch gar nicht. Bekannt und wissenschaftlich nachgewiesen ist jedoch,

dass Fluoride die Schilddrüsenfunktion massiv beeinträchtigen können. Auch die Zirbeldrüse wird nachteilig beeinflusst.

 

Die nervenschädigende Wirkung von Fluorid ist in der wissenschaftlichen Literatur gut dokumentiert, und dennoch wird dieses giftige Nebenprodukt industrieller Herstellungsverfahren

in vielen Ländern immer noch dem Trinkwasser, Zahnpasta und Salz zugesetzt.

Seit Jahren streiten sich Gesundheitsexperten, ob Natriumfluorid giftig für den menschlichen Körper ist oder nicht. Kleine Mengen, die zur Versiegelung der Zähne verwendet werden,

können Karies verhindern, aber es gibt kaum Hinweise darauf, dass Fluoride die Gesundheit verbessern, wenn sie eingenommen werden.

 

Laut der weltweit ältesten und renommiertesten medizinischen Zeitschrift, The Lancet, ist das Additiv tatsächlich ein Neurotoxin und ist in der gleichen Kategorie wie Arsen,

Blei und Quecksilber klassifiziert. Da es gewöhnlich durch fluoridiertes Wasser, bestimmte Nahrungsmittel und kommerzielle Zahnpasta eingenommen wird, glauben Forscher, dass das Additiv

zu einer weltweiten “Pandemie der Entwicklungsneurotoxizität” beiträgt, die zu Behinderungen, wie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, Legasthenie und anderen kognitiven Beeinträchtigungen führt.

.

Continue reading

Cannabis kann menschliches Nervensystem heilen!

Cannabis heilt

Momentan überlegen in Amerika die Gesundheitsbehörde FDA, der Kongress und die Gesetzgeber der einzelnen Staate, wie sie mit CBD umgehen sollen.

CBD ist die Abkürzung von Cannabidol, einem bioaktiven Cannabinoid. Man findet es in Cannabis, aber im Gegensatz zu THC erzeugt es keine Rauschzustände.

Dann nähmlich wüssten sie, was Millionen Menschen aus aller Welt wissen und seit Jahrhunderten und Jahrtausenden bekannt ist: CBD bietet breiten Nutzen für die Gesundheit!

.

http://img.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/legalisierung-cannabis/wide__1300x731

.

Das Nervensystem des Menschen besteht aus zwei Teilen,, heißt es auf der Webseite Wake UP World: Continue reading

Über den Unsinn des Cannabis-Verbots ( Harald Lesch )

cannabis verbot

Unter Experten gibt es zu dem Thema eigentlich keine zweite Meinung, die Cannabis-Prohibition richtet mehr Schaden an, als sie Nutzen bringt. 

Sie verhindert Jugendschutz, sie kriminalisiert Millionen Bundesbürger und sie bindet an derer Stelle dringend benötigte Kapazitäten bei Justiz und Polizei.

.

Cannabis-Verbot1

.

Seit Jahren steht das Thema vor den Wahlen immer wieder auf der Agenda um danach sang- und klanglos wieder zu verschwinden. Ein Rant über beschränkte Politik gegen die Interessen der Bürger aus Angst um Wählerstimmen.

Aber eins nach dem anderen. Seit Jahrtausenden wird Hanf rund um den Globus geschätzt. Als Genuss- und Rauschmittel, als Nutz- genauso wie als Heilpflanze. Continue reading

Die Lunge von Nikotin, Teer und Toxine reinigen – in weniger als 3 Tagen, mit diesen Methoden!

rauchen-arbeitsplatz

Heutzutage gibt es viel zu viele Menschen die Rauchen, es gibt fast die ganze Kategorie von Kinder zu Erwachsenen

Wenn du ein Raucher bist, beginne sofort mit dem Entfernen von Nikotin aus der Lunge mit diesen erstaunlichen Methoden. . .

.

.

Diese Methoden werden Ihre Lungen von Nikotin, Teer und Toxine zu reinigen. Sie erhöhen auch die Lungenkapazität, verringern die Wahrscheinlichkeiten des Krebses oder irgendeiner anderen Infektion und verbessern und schützen die allgemeine Gesundheit Ihrer Atemwege. Continue reading

Warum sind OMEGA 3 FETTSÄUREN so wichtig? – Was man wissen sollte . . .

Omega 33333

Die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren

Gehirn:
Unterstützten die Gehirnfunktionen, verzögern den Alterungsprozess

Muskeln:
Verbessern die Leistungsfähigkeit

Gelenke:
Wirken entzündungshemmend, verbessern die Belastbarkeit

Haut:
Unterstützen den Heilungsprozess von Reizungen, stärken das Immunsystem

Darm:
Helfen bei Defiziten im Stoffwechsel

Nieren:
Stabilisieren und unterstützen die Nierenfunktion

.

.Nahrungsergänzungsmittel liegen voll im Trend. Egal ob mit Vitamin Komplexen, Kalzium Tabletten oder Zink Präparaten, so gut wie jeder Nähr-oder Mineralstoff kann mittlerweile hochdosiert in Pillen oder Pulverform konsumiert werden.

Ein Angebot, auf das gerade viele gesundheitsorientierte Menschen regelmäßig zurückgreifen – schließlich gilt es den eigenen Körper optimal zu versorgen, um Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu erhalten.

So erscheint es kaum überraschend, dass 28% der Deutschen regelmäßig auf Nahrungsergänzungsmittel zurück greifen. Continue reading

Honig, auch für Babys? Eher nicht!

Babys

Honig wird seit Urzeiten als Nahrungsmittel geschätzt. Kaum ein anderes Naturprodukt ist so reich an bioaktiven und gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen.

Die Wissenschaft entschlüsselt immer mehr ihrer Wirkungen auf die Gesundheit. Hier >>> erfahren Sie, wie die Bienen den Honig herstellen, die Inhaltsstoffe mit ihren speziellen Wirkungsweisen auf den menschlichen Organismus.

Sie erfahren, wie Honig in der gesunden Ernährung verwendet werden kann und außerdem erhalten Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Honig. Mit vielen Tipps zur äußerlichen Verwendung von Honig und über 180 Rezepten zur Bereicherung der Ernährung in jeder Lebenslage.

WEITER HIER

Continue reading

10 Gründe, warum du nie wieder Sojamilch trinken solltest!

Sojamilch

überhaupt nicht schädlich zu sein, aber Carrageen könnte eine Zutat sind, die dir vielleicht nicht so bekannt vorkommen mag.

Carrageene sind eine Familie von linearen sulfatierten Polysacchariden, die aus roten essbaren Algen gewonnen werden. Sie werden häufig in der Lebensmittelindustrie für ihre Gelierungs-, Verdickungs- und Stabilisierungs- Eigenschaften verwendet.

Der Körper kann Carageen nicht verdauen und es hat auch keine Nährwerte. Obwohl es aus einer natürlichen Quelle stammt, ist es zerstörend für das Immunsystem.

.

https://i2.wp.com/cdn-3fae.kxcdn.com/wp-content/uploads/2016/04/sojamilch-schaedlich.jpg?resize=399%2C266&ssl=1 Continue reading

Medikamente sind die dritthäufigste Todesursache! – Pharma Held

Pharma held
Peter Gøtzsche kämpft für mehr Transparenz bei der Medikamentenzulassung und klärt über gängige Praktiken der Pharmabranche auf. Der Professor für Klinische Studien an der Uniklinik Kopenhagen leitet ein unabhängiges Institut zur Bewertung von pharmazeutischen Studien, das “Nordic Cochrane Center”.
Er will, sagt er, “die Leute darauf hinweisen, dass Medikamente die dritthäufigste Todesursache sind. Nach Herz-Kreislauf-Krankheiten und Krebs.”Der Pharma-Kritiker kennt die Branche von innen.
Gøtzsche hat vor 40 Jahren als Außendienstmitarbeiter beim schwedischen Pharmaunternehmen Astra begonnen.
.
https://i1.wp.com/p5.focus.de/img/fotos/origs3623957/9295641472-w630-h350-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-140218-99-05205-large-4-3.png?resize=398%2C221

.

Heute sagt er, dass die Pharmaindustrie die Öffentlichkeit mit falschen Informationen in die Irre führe. Pharmazeutische Studien, die nicht die gewünschten Ergebnisse erbringen, würden geheim gehalten oder manipuliert.

  • Insidern sei das längst bekannt. Aber es müsse endlich ein Thema werden, das breit in der Öffentlichkeit diskutiert wird.

“Ich wundere mich, dass das kein öffentliches Thema ist, wenn wir so viele Leute mit Arzneien umbringen. Wenn ein neues Virus nur einen Bruchteil dieser Leute umbringen würde, würden wir uns sehr anstrengen, um das Virus zu bekämpfen. Aber wenn es sich um Medikamente handelt, tun wir praktisch nichts. Der Grund dafür ist, dass die Pharmaindustrie unglaublich mächtig und reich ist und weite Bereiche unserer Gesellschaft korrumpiert hat.”

.

Warum lassen wir zu, dass Pharmaunternehmen so oft lügen, gewohnheitsmäßig Straftaten begehen und Hunderttausende von Patienten umbringen? Warum schicken wir die Verantwortlichen nicht ins Gefängnis?

Warum sind viele Leute immer noch dagegen, dass Jedermann Zugang zu allen Rohdaten aller klinischen Studien bekommt, und warum wehren sie sich dagegen, das ganze System abzuschaffen und nur noch Akademikern in öffentlichen Institutionen Arzneimittelstudien mit Patienten zu erlauben, unabhängig von den Pharmaunternehmen?

Ich kenne einige hervorragende Psychiater, die ihren Patienten sehr helfen. David Healy bevorzugt zum Beispiel Beobachten und Abwarten, bevor er Patienten,

  • die zum ersten Mal in Behandlung sind, Medikamente verabreicht. Und ich bin durchaus kein Feind der Psychiatrie.

Aber meine Studien in diesem Gebiet veranlassen mich zu einer sehr unbehaglichen Schlussfolgerung: Unseren Bürgern würde es viel besser gehen, wenn alle Psychopharmaka vom Markt verschwänden, weil die Ärzte nicht mit ihnen umgehen können. Es ist unvermeidlich, dass diese Medikamente mehr schaden als nützen.

.

https://i2.wp.com/www.studien-in-berlin.de/typo3temp/pics/3d544a35bc.jpg?resize=401%2C329

.

Kriminelle Tricksereien der PharmaunternehmenEin internes Dokument zeigte, dass die Firma genau wusste, was sie tat: »Es wäre geschäftlich inakzeptabel, bekannt zu machen, dass die Wirksamkeit nicht nachgewiesen ist, denn dies würde dem Ruf von Paroxetin schaden.«

Die skrupellose Vermarktung verlief erfolgreich. Von 1998 bis 2001 wurden jährlich fünf Millionen Rezepte für Paxil und Zoloft für Kinder und Jugendliche ausgestellt. Wir dürfen nicht vergessen, dass sich hinter diesen Zahlen echte Tragödien und echte Menschen verbergen, die für die schamlosen Lügen, Betrügereien und Verbrechen der Pharmaunternehmen mit ihrem Leben bezahlten. Einige traurige Beispiele solcher Fälle listet Peter Gøtzsche in seinem Buch auf.

.

mediphar

.

Herkömmliche Medikamente töten

Unsere Medikamente kosten erschreckend vielen Menschen das Leben. Das beweist unwiderleglich, dass wir ein System geschaffen haben, das aus dem Ruder gelaufen ist. Gute Daten sind verfügbar, und ich entnehme verschiedenen Studien, dass in den Vereinigten Staaten jährlich 100.000 Menschen an den Medikamenten sterben,

die sie einnehmen, obwohl sie korrekt einnehmen.

  • Weitere 100.000 sterben aufgrund von Fehlern, zum Beispiel an zu hohen Dosen oder an der Einnahme eines Medikaments trotz seiner Kontraindikationen.

Eine sorgfältig durchgeführte norwegische Studie stellte fest, dass bei 9 Prozent der Patienten, die in Krankenhäusern starben, die verabreichten Medikamente die unmittelbare Todesursache bildeten. Bei weiteren 9 Prozent waren sie eine indirekte Ursache.

Da sich etwa ein Drittel aller Todesfälle in Krankenhäusern ereignet, entsprechen diese Prozentzahlen etwa 200.000 verstorbenen Amerikanern pro Jahr. Die Europäische Kommission schätzt,

dass jährlich rund 200.000 EU-Bürger an Nebenwirkungen sterben (was 79 Milliarden Euro kostet).

.

Continue reading

Zehn Heilpflanzen für Lungen und Atemwege

richtig-atmen
Heilpflanzen für die Lungen und Bronchien sind wichtiger denn je. Denn Infektionen der Atemwege scheinen immer hartnäckiger zu werden, und es dauert immer länger,
bis Betroffene von ihren zahlreichen Symptomen vollständig geheilt sind – auch dann, wenn Medikamente eingenommen werden.
.
Heilkräuter lindern nicht nur die Symptome, sondern stärken die Atemwege und können sogar bestehende Schäden an der Lunge wieder reparieren.
Nachfolgend stellen wir Ihnen 10 der besten Heilpflanzen vor, die Ihre Lungengesundheit deutlich verbessern können.
.
.
https://i0.wp.com/www.vital.de/sites/vital/files/styles/1024x768/public/images/frau-atmen-entspannen.jpg?resize=399%2C266
.

Kräuter für die Atemwege

Enthält Ihre Hausapotheke auch genügend Kräuter für den Fall einer Erkältung oder einer Bronchitis? Wenn Sie sich bei Erkrankungen der Atemwege nämlich in die Hände der Schulmedizin begeben, erhalten Sie nicht selten Antibiotika.

Damit aber gehen Sie nicht nur das Risiko ein, unter den vielen verschiedenen antibiotikatypischen Nebenwirkungen leiden zu müssen (Störung der Darmflora, Pilzinfekte, Schwächung des Immunsystems).

Auch wird es Ihnen auf diese Weise sehr schwer fallen, die Selbstheilkräfte des Organismus anzukurbeln. Dann aber bleiben Sie weiterhin anfällig und schwach – und beim nächsten Infekt sind Sie wieder unter den ersten, die es erwischt.

  • Hat Sie überdies ein Virusinfekt ereilt – wie bei Erkältungen und Grippe üblich – dann wirken Antibiotika nur wenig, denn Antibiotika schießen auf Bakterien, aber nicht auf Viren.
  • In diesem Falle können Antibiotika lediglich etwaige parallel auftretende bakterielle Sekundärinfektionen lindern, wie z. B. Nebenhöhlen-, Mittelohr- oder Lungenentzündungen. Das Virus selbst aber bleibt unberührt.

.

Die vielen Heilwirkungen der Heilpflanzen

Im Gegensatz zu allopathischen Mitteln (Antibiotika & Co.) wirken Heilpflanzen auf ganz andere Weise. Zwar können teilweise auch sie Bakterien töten. Doch enthalten Heilpflanzen – im Gegensatz zu Antibiotika – nicht nur antibakteriell wirkende Stoffe, sondern daneben auch sekundäre Pflanzenstoffe mit noch vielen anderen ganz unterschiedlichen Wirkungen.

So gibt es Pflanzenstoffe, die antioxidativ und entzündungshemmend wirken. Andere lösen und verflüssigen Schleim, wieder andere entkrampfen (bei Husten wichtig) und die nächsten fördern die Regeneration der Schleimhäute. Wenn man überdies gezielt verschiedene Heilpflanzen miteinander kombiniert, kann man alle diese Heilwirkungen gleichzeitig abdecken.

  • Eine Heilpflanze kann also den Infekt der Atemwege auf vielen Ebenen gleichzeitig beeinflussen und bessern, während Antibiotika einfach nur Bakterien bekämpfen, ohne den Körper zu heilen.

.

1. Süßholzwurzel

für die Lungen

suessholzwurzel

Die Süssholzwurzel (Glycyrrhiza glabra) zählt mit Sicherheit zu den am weitesten verbreiteten Heilpflanzen der Welt.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin taucht sie in weitaus mehr Rezepten und Therapien auf als jedes andere Heilkraut – was daran liegt, dass man vom Süssholz annimmt, es könne die Wirkungsweise aller anderen Heilpflanzen harmonisieren.

  • Süßholz wirkt sehr pflegend auf die Schleimhäute, so dass diese im Rachen und vor allem in der Lunge und im Magen geschmeidig bleiben.
  • Süßholz reduziert Infekte im Hals und weist bei trockenem Husten schleimlösende Eigenschaften auf. Für die Schleimlösung im Bereich der Atemwege sind die im Süssholz enthaltenen Saponine verantwortlich – sie ermöglichen es dem Körper, den gelösten Schleim abzuhusten.
  • Süßholz lindert den Hustenreiz, denn es lindert Krämpfe in den Bronchien.
  • Süßholz wirkt entzündungshemmend, da es freie Radikale blockiert und dadurch entzündungsbedingte Verhärtungen der Atemwege verhindert.
  • Süßholz bekämpft Bakterien und Viren.
  • Süßholz enthält Glycyrrhizin und Flavonoide – sekundäre Pflanzenstoffe – die bei der Prävention von Lungenkrebs und sogar im Kampf gegen den Krebs helfen.

Süßholz: Die Zubereitung

Wird ein reiner Süßholztee zubereitet, dann empfiehlt es sich

  • 2 EL Süssholz in 500 ml kaltem Wasser aufzukochen, 20 – 30 Sekunden kochen zu lassen, dann abzugießen und in eine Thermoskanne zu füllen. Den Tee trinkt man jetzt auf drei bis fünf Tassen über den Tag verteilt. Gemischt mit Kamille ist es auch ein hervorragender Tee für einen kranken Magen, z. B. bei Gastritis.

Will man das Süßholz mit anderen lungenfreundlichen Kräutern mischen, überbrüht man die Mischung (1 TL pro 150 ml) wie bei Tee üblich mit kochendem Wasser und lässt den Tee 10 bis 15 Minuten ziehen, kocht also nicht auf.


.

2. Huflattich:

Ein idealer Hustenstiller

.

huflattich1

Der Huflattich (Tussilago farfara) wurde viele tausend Jahre traditionell von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet, um die Lunge zu stärken und überschüssige Schleimmengen aus der Lunge und den Bronchien zu entfernen.

In der Lunge wirkt die Pflanze beruhigend auf die Schleimhäute, was auch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde, in denen sich der Huflattich als hilfreich bei Asthma, Husten, Bronchitis und anderen Lungenerkrankungen erwiesen hat.

In einer chinesischen Studie vom Oktober 2015 konnte man im Huflattich (in der Blütenknospe) vier Wirkstoffe identifizieren, die alle einen sehr starken hustenstillenden, entzündungshemmenden und schleimlösenden Effekt hatten. Der Huflattich ist in getrockneter Form (als Tee) oder als Alkoholextrakt (d.h. als Tinktur) erhältlich.

Huflattich: Die Zubereitung

  • 1 TL getrocknete Huflattichblätter oder Blüten mit kochendem Wasser übergiessen, zehn Minuten ziehen lassen, dann abgießen.

Huflattich sollte immer nur kurweise eingesetzt werden, also nicht länger als vier bis sechs Wochen – und dies nicht öfter als ein Mal im Jahr. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der Huflattich ganz gemieden werden. Ebenfalls Leberkranke. Grund sind die im Huflattich enthaltenen Pyrrolizidinalkaloide.


.

3. Cannabis:

Wirksames Arzneimittel bei Asthma

cannabis

.

Cannabis ist die Hanfpflanze. Während die Hanfsaat (die für Müslis, Smoothies, Brot etc. verwendet wird), das Hanföl und auch das Hanfblattpulver aus THC-freien Sorten gewonnen werden, ist es genau dieser Stoff, den man bei Atemwegserkrankungen nutzen kann.

THC gehört zu den sog. Cannabinoiden (Cannabidiol CBD), die viele medizinische Wirkungen haben. In Bezug auf die Atemwege – wie z. B. bei Asthma oder auch bei Nasennebenhöhlenentzündungen – sind es besonders die bronchienerweiternden, entzündungshemmenden und krampflösenden Eigenschaften, auf die es ankommt und die die Atemwege befreien.

  • Da das Rauchen bei Asthma eher nicht empfehlenswert ist, gibt man die gut zerriebenen Pflanzenteile in einen sog. Vaporizer – ein kleines Gerät, das es in vielen Ausführungen gibt und das ursprünglich für die Aromatherapie entwickelt wurde. Es erhitzt getrocknete Pflanzenteile so stark, dass deren Wirkstoffe verdampft werden.

Der Dampf wird dann eingeatmet. Vorteil zum Rauchen: Es entstehen nicht die bei der Verbrennung üblichen Giftstoffe, so dass man nahezu ausschließlich in den Genuss der medizinischen Stoffe gelangt.

Das Inhalieren der verdampfenden Cannabinoide sorgt nicht nur für Linderung bei Asthma, sondern auch für eine nachweisliche Besserung bei Schmerzzuständen, Krebs, psychischen Problemen wie Angstzuständen und Depressionen und vielen Beschwerden mehr.

Allerdings ist die Beschaffung von THC-haltigem Cannabis (auch Gras, Weed oder Marihuana genannt) nicht einfach. Wer Cannabis zur Verbesserung seines Gesundheitszustandes nutzen will, sollte sich daher zunächst nach den in seinem Land geltenden Gesetzen erkundigen.

  • In manchen Ländern ist der Anbau einiger Pflanzen für den Eigenbedarf möglich. Saatgut von THC-reichen Sorten und Anleitungen zum Anbau gibt es im Internet.

.

4. Thymian:

Spezialist für die Lungen und Atemwege

Thymian

Continue reading