„Süße-Gesunde“ Rohkost-Rezepte

gesundee

Wollt ihr leckere aber Gesunde sachen zum Naschen?
Dann tobt euch hier schön aus.

 

image (22)

Carob Nuss Kekse

Zutaten
3/4 Tasse rohe Nüsse(Cashews, Mandeln, Haselnuss,…etc)
1/4 Tasse Carobpulver
1 Tasse Rosinen
.

Zubereitung
Die Zutaten mixen und den „Teig“ in kleine Bälle formen. Falls der Teig nicht hält, ein paar Rosinen und etwas Wasser zufügen.


image (21)

Würziges Bananen Nuss Frappé

Zutaten:
4 leicht gefrorene Bananen/geschält
3 gehackte große Datteln
2/3 Tasse gehackte rohe Walnüsse
1/2 TL Vanille Extract
1 TL Kardamon Pulver
1 EL ZImt Puder
Prise Himalaya Salz
Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf die Walnüsse mixen. Wenn die Masse cremig ist kommen die Walnüsse hinzu, dann wird nochmals gemixt.


Dattelkugeln

Zutaten:
10 getrocknete Datteln
1 EL. geriebener Ingwer
2 EL. Agavensirup
5 EL. gemahlene Nüsse
2 EL. gemahlene Pistazien

Zubereitung:
Die Datteln fein hacken, mit Ingwer, Agavensirup und gem. Nüsse zu einer festen Masse vermengen . Aus der Masse Kugeln drehen in den gem. Pistazien wälzen.


image (15)Kakao-Walnuss Kekse

Zutaten:
2 Tasse Mandelmehl
1/2 Tasse geschroteter Leinsamen
1/2 Tasse rohes Kakaopulver
1/3 Tasse Olivenöl
1/3 Tasse Wasser
1/3 Tasse Agavensirup
1 TL Vanille
1 Tasse gehackte Walnüsse
Zubereitung:
Das Mandelmehl, die Leinsamen und das Kakaopulver mixen. Öl, Wasser, Agavensirup und Vanille zugeben und durchrühren. Sobald die Masse gut durchgemixt ist werden die gehackten Walnüsse zugegeben und nochmals gerührt. Anschließend den Teig in Bälle formen, platt drücken und im Dörrgerät 1 Stunde bei 40°C trocknen lassen, nach dieser Stunden für 5 weitere Stunden bei 35°C drinnen lassen. Sollten die Kekse nach diesen 5 Stunden noch nicht ganz trocken sein, einfach ein wenig länger trocknen.


image (16)Dattel-Mandelbutter Kekse

Zutaten:
1-4 EL Mandelbutter
6-10 Medjoul Datteln, gehackt

.

Zubereitung:
Mandelbutter und Datteln gut mixen, abschmecken und evtl. nach Geschmack einige Zutaten wie Zimt zufügen.
Anschließend den Teig austreichen und mit Formen ausstechen. Die Kekse dann im Kühl- oder Gefrierschrank lagern.


image (17)

Lebkuchenmännchen

Zutaten
5 Datteln
1 Tasse Mandeln
1/4 TL Ingwer (frisch oder als Pulver)
1/4 TL Zimt
1/8 TL Muskat
Prise Salz

.

Zubereitung:
Alle Zutaten mixen bis ein Teig entsteht. Anschließend ausrollen und mit den „Männchen“-Formen ausstechen. Zu empfehlen ist es den Teig vor dem Bearbeiten zunächst für 10 Minuten in den Kühlschrank zu stellen.


image (18)

Banane Mango Röllchen

Zutaten:
1 Fruchtleder
1 Mango
1 Banane
1 TL Carob-Pulver
Zubereitung:
Mango, Banane und das Carob-Pulver gut mixen bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend wird das Fruchtleder in beliebig große Stücken geschnitten, mit dem Aufstrich bestrichen und zusammen gerollt. Kalt stellen oder gleich verzehren.


image (19)

Rohkost-Schokolade

Zutaten:
20-50g rohe Kakaobutter
2-3 TL. rohes Kakaopulver
etwas Agavensirup zum süßen
Je nach Geschmack kann man noch etwas Organsaft, Zimt, Nüsse, o.ä. zufügen.

.
Zubereitung:
Die Kakaobutter in warmen Wasser schmelzen lassen. Anschließend die anderen Zutaten beimischen, gut verrühren und in Silikonförmchen füllen und kalt stellen.


image (20)

Schokoladen-Pudding

Zutaten:
3 Bananen
2 TL roher Kakao
1 Spritzer Zitrone
Zubereitung:
Alle Zutaten zermixen, abschmecken, verzieren mit Mandelsplitter und fertig zum Essen.

 

 

.Rohkost statt Feuerkost
Es gibt nur eine einzige Ursache für Krankheiten, und die heißt falsche Ernährung. Wer sich hingegen mit Rohkost aus ungekochten, ungemischten und ungewürzten Nahrungsmitteln ernährt, ist gegen Beschwerden gewappnet, denn sie ist die hochwertigste und vom Körper am leichtesten zu erschließende Energiequelle… hier weiter


Rohkost für Einsteiger
Die Ernährung mit rohen Früchten und Pflanzen ist so alt wie die Menschheit selbst. Der Ratgeber zeigt, wie sich auch heute der positive Effekt von Rohkost auf Gesundheit und Wohlbefinden mit kulinarischer Abwechslung und Kreativität in der Küche verbinden lässt. Dank Rohkost bleiben Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme im Lebensmittel erhalten. Aufgrund der vielen Ballaststoffe verbessert sich die Darmfunktion und der Cholesterinspiegel sinkt….hier weiter


Rohkosttherapie
Jeder kann sich selbst erfolgreich mit der hier beschriebenen Rohkosttherapie behandeln. Sie ist vornehmlich für Menschen gedacht, die zwar die Vorteile der Rohkost schätzen, aber nicht auf Dauer ihre bisherige Lebensweise aufgeben wollen. Durch die Rohkost werden Schadstoffe vermieden, die Zellen entgiftet und vor allem das Immunsystem gestärkt… hier weiter


Rohköstliche Gourmet-Rezepte für Genießer
Hinter dem Begriff Rohkost verbirgt sich ein fantastisches Spektrum: Es ist beflügelnd und befriedigend, zu wissen und zu erleben, dass ein Mahl köstlich schmecken und man ‚trotzdem‘ anschließend voll Energie und Tatkraft sein kann. Sie werden sehr angenehm überrascht sein! hier weiter


Leicht & froh abnehmen in 40 Tagen
Hier erhält der Leser leckere Rezepte für 40 Tage – für Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Die Zubereitung dieser gesunden Speisen ist überraschend einfach, geht schnell und ist somit gut in die Tagesroutine zu integrieren… hier weiter


STOP – Die Umkehrung des Alterungsprozesses
Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier


Die Offenbarung lebendiger Kost
Es gibt nur eine einzige Ursache für Krankheiten, und die heißt falsche Ernährung. Die Offenbarung über die hochwertigste und vom Körper am leichtesten zu erschließende Energiequelle.finden Sie hier