Manipulierte Lebensmittel – Lebensmittelfälschungen – Gewinne wie im Drogengeschäft

Reis aus Kunststoff, gepanschtes Olivenöl: Gefälschte Lebensmittel sind weltweit ein riesiges Geschäft, kritisiert das Bundesamt für Verbraucherschutz. Für Konsumenten sind die Manipulationen kaum erkennbar.

„Experten schätzen, dass die Gewinne mit Lebensmittelbetrug die Größenordnung der Erträge aus dem Drogengeschäft oder dem Menschenhandel entsprechen“, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Helmut Tschiersky, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Es liege auf der Hand, „dass die organisierte Kriminalität da mitmischt“.

.

.
Tschiersky nannte als Beispiele gefärbtes Palmöl, die Zusetzung von Aromastoffen bei Weinen, gepanschtes Olivenöl oder gar Glasnudeln und Reis aus Kunststoff, die in Indien auf den Markt gekommen seien:

„Den Tätern winken satte Gewinne.“ Continue reading